Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 8. Juni 2020

Read Full Post »

Bis ins 19. Jahrhundert gab es einen Küchengehilfen, wie man ihn sich heute nicht mehr vorstellen kann: Der Turnspit Dog sorgte für gleichmäßig gebratenes Fleisch. Von Richard Hemmer und Daniel Meßner
»Ein Hund kam in die Küche« – so beginnt ein beliebtes Kinderlied. Doch im Gegensatz zu dem Protagonisten im Lied, war der Hund, um den es hier geht, ein wichtiger und gern gesehener Teil vieler Küchen. Dass Speisen in diversen Pfannen, Töpfen und Tiegeln auf Herdplatten zubereitet werden, ist eine vergleichsweise neue Erscheinung. Die Kombination aus Herd und Ofen kam erst spät in die Küche und war meist den höheren Schichten vorbehalten…,.. spektrum.de

Read Full Post »

Es war einmal…dieser Satz bring Kinderaugen zum Leuchten, während die Erzählerstimme die Magie von verwunschenen Schlössern, sprechenden Tieren und verzauberten Kürbissen heraufbeschwört. Auch Disney Zeichentrickfilme führen mit viel Gesang durch die beliebten Märchenwelten, in denen die Helden schließlich immer glücklich bis an ihr Lebensende sind. Unwahrscheinlich ist jedoch, dass Autoren wie Giambattista BasileHans Christian AndersenCharles PerraultJ.M. Barrie oder die Brüder Grimm ihre Geschichten heute wiedererkennen würden: Denn ihre Originale waren keine romantischen Erzählungen, sondern haarsträubende Geschichten…,.. zvab.com

Read Full Post »

Gewöhnlich bezeichnet Dharmakaya den höchsten Aspekt des Buddha, das heiß seine Einheit mit dem Absoluten. Das Sambhogakaya ist der verherrlichende Körper eines Buddha in seiner überweltlichen Existenz. Das Nirmanakaya ist eine der vielfältigen Erscheinungen, in denen ein Buddha in der Welt erscheint.

Nach dem ZEN ist der erste die absolute Wahrheit in einer unvorstellbaren und vollkommenen Form; der zweite ist der höchste Begriff der absoluten Wahrheit, den sich die noch nicht erleuchteten menschlichen Wesen machen können – eine grundlegende Reinheit und Einheit. Der dritte Aspekt drückt die verschiedenen Methoden aus, durch die wir ein Wahrnehmung der absoluten Wahrheit erhoffen.

Huang Po. Der Geist des ZEN – Anmerkungen 41 – O.W. Barth 1987

Read Full Post »

  • Der Mai dieses Jahres war der heisseste Mai seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Dies teilt der von der EU betriebene Copernicus-Dienst mit, der den Klimawandel überwacht.
  • Die globale Durchschnittstemperatur habe 0.63 Grad über der Mai-Durchschnittstemperatur der Jahre 1981 bis 2010 gelegen.
  • Die Temperaturen stiegen noch höher an als in den ausserordentlich warmen Vergleichsmonaten 2016 und 2017.
  • srf.ch

Read Full Post »

Read Full Post »

Wer in den Wald geht, spürt es instinktiv: Wald tut gut. Aber warum ist das so? Wissenschaftler auf der ganzen Welt beschäftigen sich mit dieser Frage. Fest steht, dass Waldluft 90 Prozent weniger Staubteilchen enthält als Stadtluft. Und dass sie Stoffe enthält, die sich positiv auf unsere Gesundheit auswirken.- NDR

Read Full Post »

Eine ökonomische Radiofeature-Reihe – Teil 8: D wie Digitalisierung

Gott da – Gott weg. 1 und 0. So sah das der Universalgelehrte Gottfried W. Leibniz, als er im 17. Jahrhundert die mechanische Rechenmaschine erfand und das digitale Zeitalter für Frühaufsteher einläutete. 400 Jahre später haben wir Big Data und KI. Aber Digitalisierung klingt immer noch wie Zukunft. Und diese Zukunft ist wahlweise das Himmelreich oder die tiefste Hölle. Gott da – Gott weg. Dabei sein ist alles, aber: Abgehängt und ausgeliefert münden alle Ängste in bockige Irrationalität. (Teil 9, N wie Nachhaltigkeit, Sonntag, 14. Juni, 14.05 Uhr) – SWR2

Read Full Post »