Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 6. April 2020

Aus der Serie „Nummer 6“: „Hammer oder Amboß“ (Hammer into anvil). Mit Patrick Cargill als Nummer 2.

Amboß oder Hammer sein“ ist ein Zitat aus dem sogenannten zweiten kophtischen Lied „Ein andres“ von Johann Wolfgang Goethe:

Geh! gehorche meinen Winken, Nutze deine jungen Tage, Lerne zeitig klüger sein: Auf des Glückes großer Waage Steht die Zunge selten ein; Du mußt steigen oder sinken, Du mußt herrschen und gewinnen, Oder dienen und verlieren, Leiden oder triumphieren, Amboß oder Hammer sein.

Werbung

Read Full Post »

20200319_112348

Read Full Post »

Der Ursprung aller Formen des Geistes ist Nicht-Geist. Nicht-Geist ist der wahre Buddha-Geist – ungeteilt, jenseits der Unterscheidung durch Gegensätze, und er entzieht sich jeglicher Analyse. Um den wahren Weg zu begreifen, müssen wir Denken ohne zu denken!

Read Full Post »

SRF 1 – Montag, 6. April 2020 um 14:00 Uhr

Jacqueline ist Witwe, und zwar eine ziemlich junge. Ihr Mann ist bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen. Nun will Jacqueline wieder heiraten, einen Kollegen ihres Mannes. Doch anstatt für immer zu schweigen, taucht der Totgeglaubte wieder auf – und will seinen Anteil vom Hochzeitskuchen.
Ein Krimiklassiker aus der Feder von Robert Junod. Über die Liebe des Lebens und die Liebe zur Lebensversicherung. Bis dass der Tod sie scheidet, und darüber hinaus …

Mit Dietmar Schönherr und Christiane Hörbiger

Read Full Post »

Freistil, 55 min 05.04.2020 Von Antonia Kreppel

„Pflanzen sind die radikalste Form des In-der-Welt-Seins“, analysiert der Philosoph Emanuele Coccia. Bücher über die Pflanzenwelt in der Tradition des „Natural Writings“ boomen. Dass Pflanzen keine passiven Bio-Automaten sind, bestätigen immer mehr Wissenschaftler.

Sie attestieren den Pflanzen viele Sinneswahrnehmungen und Erinnerungsvermögen, ja sogar Intelligenz. Der Wurzelbereich der Pflanze, eine Art unterirdisches Gehirn, ist bestens vernetzt. In den Kommunikations- und Abwehrkünsten der Pflanzen und in ihren Anpassungsstrategien sieht die nachhaltige Landwirtschaft eine Chance für die Zukunft. Sind Pflanzen Subjekte, Tier und Mensch gleichgestellt, die mehr Respekt verdienen? Sind sie als selbsternährende Lebewesen der Ursprung der Welt?

https://www.deutschlandfunkkultur.de/einblicke-in-pflanzenwelten-radikale-netzwerke.3691.de.html?dram:article_id=471246

Read Full Post »

Read Full Post »