Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 27. März 2020

Read Full Post »

IMG_0808

Read Full Post »

Open End – Die nächste live Ausgabe von CROPfm ist HEUTE um 19:00 (CET) online via Livestream zu hören – https://cropfm.at/frontpage

1933 erschien das wegweisende Buch „Massenpsychologie des Faschismus“ des schon bald von „rechts“, „links“ als auch der IPV (Internationale Psychoanalytische Vereinigung, also der eigenen Kollegenschaft) geächteten Psychoanalytikers, Sexualforschers und Soziologen Wilhelm Reich. Darin versucht Reich zu ergründen, warum angesichts der schweren Wirtschaftskrise zu Beginn der 1930er Jahre eine Mehrheit der Deutschen ihren grundlegenden Eigeninteressen zuwider handelnd, der objektiv „bourgeoisen Interessen“ dienenden NSDAP ihre Stimme gab. Die von Reich aufgezeigten Widersprüche, sowie die Erklärungen, die er anbot, will aber bis heute praktisch niemand wirklich hören. Der Psychosozial-Verlag hat die Originalfassung des Buches aus dem Jahr 1933 nun, mit einem Nachwort von Dr. Andreas Peglau versehen, neu aufgelegt – Andreas ist live zu Gast auf CROPfm.

 

Read Full Post »

Samstag, ab 23.05 Uhr im Deutschlandfunk und:

 

Jacob Böhme (1575-1624) ist eine der unbekanntesten und gleichzeitig bedeutendsten Figuren der deutschen Geistesgeschichte. Er war Zeitgenosse Shakespeares, Giordano Brunos und Galileis und lebte als Schuhmacher und Tuchhändler in Görlitz an der Neiße. Nach mehreren Erleuchtungserfahrungen begann er, seine inneren Erlebnisse und Visionen aufzuzeichnen und offenbarte sich dabei als ein starker Sprachgestalter, der das Deutsch der Lutherbibel in kraftvoller Weise für seine Schriften nutzte. 1612 verfasste er für sich selbst als Erinnerungsbuch den Text ‚Morgenröte im Aufgang‘, einen grandiosen Entwurf christlicher Theosophie und Kosmosophie, der einen vollkommenen Bruch mit kirchlicher Autorität bedeutete.

nootheater: MORGENRÖTE IM AUFGANG – HOMMAGE À JACOB BÖHME

Morgenröte im Aufgang

 

Read Full Post »

Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig

http://awb.saw-leipzig.de/cgi/WBNetz/wbgui_py?sigle=AWB

Read Full Post »

http://www.mhdwb-online.de/wb.php

MWB Online ist das Internetangebot des Mittelhochdeutschen Wörterbuchs, eines interakademischen Vorhabens der Mainzer Akademie der Wissenschaften und der Literatur und der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen, das in zwei Arbeitsstellen an der Universität Trier und in Göttingen durchgeführt wird

Read Full Post »

Boris Vian (1920-1959) war Schauspieler, Übersetzer, Jazz-Kritiker, Leiter der Jazzplattenabteilung bei Philips … Während der Indochinakrise und des Algerienkriegs wurde er zur Ikone der pazifistischen Opposition Frankreichs.

Überschäumende Energie stand gegen ein seit Kindheit krankes Herz. An diesem starb er während der Probevorführung der Verfilmung seines Buchs «Ich werde auf eure Gräber spucken». Eine Hommage an Boris Vians zeitloses Genie mit SRF-Jazzredakteur Jodok Hess und Frank Heibert, der Vians berühmtesten Roman «Lécume des Jours» neu ins Deutsche übersetzte. – via

Passage: „Boris Vian“ 1920 – 1959 exzessiv und ewig jung

https://www.srf.ch/play/radio/popupaudioplayer?id=4d3a58bc-2d0b-4580-ac99-6ea7262f4bee

 

Read Full Post »

(…) Auch in der Bundesrepublik werden Forderungen laut, sich die Wirtschaft nicht von einer dahergelaufenen Pandemie ruinieren zu lassen. Das Handelsblatt hat beispielsweise zuletzt die Absonderungen des Investors Alexander Dibelius (McKinsey, Goldman Sachs) in Artikelform gegossen, der ebenfalls dafür plädierte, dass die Räder wieder rollen müssen: “Besser eine Grippe als eine kaputte Wirtschaft.” Gerade in zynischen Sätzen wie diesen, die es eigentlich nur in Krisenzeiten bis zum Rampenlicht der veröffentlichten Meinung schaffen, kommt der zivilisationsbedrohende Irrationalismus der kapitalistischen Produktionsweise klar zum Vorschein. Das Kapital ist der amoklaufende, fetischistische Selbstzweck einer uferlosen Verwertungsbewegung, ein Selbstzweck, dem wirklich alles geopfert werden kann.-

Coronakrise: Der kommende Absturz

Read Full Post »