Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 14. März 2020

Das Klima ist im Wandel. Dies hat nicht nur natürliche Ursachen, sondern ist auch maßgeblich durch den Menschen verursacht. Inzwischen gibt es in der Wissenschaft kaum noch Zweifel daran, dass der Mensch nicht nur zum Treibhauseffekt und Klimawandel entscheidend beiträgt, sondern insbesondere in der Zukunft selbst unter dieser Zerstörung leiden wird. Wie können wir ein produktives Gespräch darüber führen, was jetzt zu tun ist? Alle Stücke zum Schwerpunkt gibt es hier:

https://www.deutschlandfunkkultur.de/schwerpunkt-klima-wandel.3683.de.html?dram:article_id=468390

Werbung

Read Full Post »

Read Full Post »

Die Epidemie vor einem Jahrhundert konnte sich auch deshalb so schnell und stark ausbreiten, weil nicht auf Warnungen gehört wurde

Die Spanische Grippe steckte in den Jahren 1918 bis 1920 geschätzte 500 Millionen der damals etwa zwei Milliarden Menschen auf der Welt an – und sie war tödlicher als andere Influenza-Wellen: Die Schätzungen reichen von 25 bis hin zu hundert Millionen Toten. Alleine in den USA, aus denen es dazu aussagekräftigere Statistiken gibt als aus vielen anderen Ländern, raffte sie etwa 675.000 Menschen dahin – darunter auch Frederick Trump, den Großvater des jetzigen Präsidenten…

https://www.heise.de/tp/features/Die-Spanische-Grippe-und-das-Politikversagen-4681944.html

Read Full Post »

Wer es noch nicht kennt: Der Virologe Prof. Christian Drosten hat SARS-CoV-2 so gut erforscht wie kaum ein anderer. Alle Welt fragt jetzt um den Rat des Institutsdirektors der Virologie an der Berliner Charité – uns gibt er nun täglich Antwort…,.. NDR Info

https://www.ndr.de/nachrichten/info/podcast4684_page-1.html

Read Full Post »

Von 1799 bis 1804 unternahm Alexander von Humboldt eine Forschungsreise nach Lateinamerika und hielt die Erlebnisse und Ergebnisse seiner „physikalischen Geographie“ in der 30 bändigen „Voyage aux équinoxiales du Nouveau Continent“ fest. Seit über 20 Jahren leben die zwei Deutschen Otto und Heinz in Amazonien am Rio Manacapuru und Rio Urugu mitten im Urwald.
In diesem O-Ton-Hörspiel verschränken sich die Texte von Humboldt mit den Stimmen der Ausgewanderten und den Klängen der ungebändigten Natur zu einem Fluss der Bilder vom Mythos Lateinamerika, erzählen und erfinden Geschichten vom Leben und Überleben – und von der Faszination an einem unwirtlichen und unfassbaren Teil der Erde.

https://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/hoerspiel-und-medienkunst/wie-gut-muss-im-mond-wohnen-sein-100.html

 

 

Read Full Post »

Read Full Post »

Es ist das einzige Instrument, das sich ohne Berührung spielen lässt: das Theremin. Sein Erfinder schuf damit nicht nur die elektronische Musik, sondern auch die erste passive Abhörwanze. Von Richard Hemmer und Daniel Meßner
Als Lew Sergejewitsch Termen am 30. Dezember 1927 in New York von Bord des Ocean Liners »The Majestic« ging, war er bereits ein Star. Zuvor war er durch Europa getourt – London, Paris und einige deutsche Städte. Überall, wo er auftrat, wurde der Russe gefeiert. Und so überraschte es nicht, dass er ab 1928 auch die größten Konzerthäuser New Yorks füllte. Der Grund für seinen Riesenerfolg war sein Instrument: das Theremin.

Read Full Post »

Verbote und Verzichtsapelle galten lange als Tabu. In Zeiten des grassierenden Corona-Virus werden sie plötzlich ausgesprochen – und akzeptiert. Wie kommt das?
Die Bundeskanzlerin, aus der Unsichtbarkeit aufgetaucht, appelliert als oberste Krisenmanagerin an die Vernunft und Solidarität der Bürger. Es scheint nur eine Frage der Zeit, dass auch hierzulande Konsumtempel verrammelt werden, der Flugverkehr zum Erliegen kommt…

Read Full Post »