Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 15. Januar 2020

 

Read Full Post »

Read Full Post »

Die Behauptung, Deutschland sei von links bedroht, kann man als albern abtun. Besonders im Osten aber zeigt sich, wie stark diese Erzählung inzwischen die Politik lähmt. – Ein Kommentar von 
Es gibt Positionen, die sind vollkommen absurd, aber weil sie so viele mit ernsten Gesichtern aussprechen, hat man sich fast an sie gewöhnt. Menschen, die „Nazis raus“ sagen, linksradikal zu nennen, ist so eines dieser Dinge. Ein anderes ist es, die Linkspartei und die AfD gleichzusetzen…,..

Read Full Post »

Fantastische Welten, in denen stets das Gute über das Böse siegt – dafür sind die Märchen der Gebrüder Grimm bekannt. Warum faszinieren sie bis heute und was ist dran an den Angst-Geschichten, aus denen Kinder mutig hervorgehen sollen? Von Märchen und ihren Hintergründen.- ardaudiothek.de/

Read Full Post »

Die Weltmeere waren im vergangenen Jahr so warm wie nie zuvor seit Beginn der globalen Erfassung. Die Erwärmung der Ozeane durch den Klimawandel beschleunigt sich zudem. Forscher schlagen mit ihrer aktuellen Analyse Alarm.

Ein Forscherteam von 14 Wissenschaftlern aus 11 Instituten verschiedener Länder warnen vor der Erwärmung der Ozeane. Die Folgen seien katastrophal: Steigende Meerestemperaturen führten zu Wetterextremen wie Wirbelstürmen und heftigen Niederschlägen. Auch seien sie einer der Hauptgründe dafür, dass es zu verheerenden Waldbränden wie gerade in Australien sowie in Kalifornien und im Amazonas-Gebiet komme.- BR.de

Read Full Post »

Jäger haben naturgemäß ein Interesse daran, jagdbare Arten, wie das Rebhuhn, den Fasan und den Feldhasen zu erhalten. Sie behaupten durch das Töten von Füchsen, aber auch anderen jagdbaren Raubtieren, hierzu einen wichtigen Beitrag zu leisten. Die „Propaganda“-Abteilung des Deutschen Jagdverbands führt sicherheitshalber gleich auch den Schutz nicht jagdbarer Arten wie den Kiebitz und die Feldlerche an.

Letzteres ist leicht zu durchschauen: Man möchte vom Nutzungsinteresse ablenken, denn allein im Jagdjahr 2016/17 töteten Jäger hierzulande etwa 2.000 Rebhühner, 86.000 Fasanen und über 200.000 Feldhasen – Tierarten, die gemäß der Roten Liste hierzulande (bis auf den Fasan) als „gefährdet“ oder sogar als „stark gefährdet“ eingestuft sind.  Diese Tatsache macht deutlich, dass die Motivation für die Jagd auf Beutegreifer kaum der Artenschutz sein kann. Doch unter genau diesem Vorwand töteten Jäger 2016/17 etwa 435.000 Füchse und 320.000 weitere Beutegreifer.- wildtierschutz-deutschland.de

Read Full Post »

Der spanische Künstler Santiago Sierra – Feature von Peter Moritz Pickshaus

NDR Kultur – https://www.ndr.de/ndrkultur/sendungen/feature/Feature-Wie-ein-Schuss-zwischen-die-Augen,audio606766.html

Das Zeitalter der Beschwichtigung, der political correctness, des tagespolitischen Opportunismus ist zu Ende. Santiago Sierra sucht keinen Konsens. In die Synagoge von Stommeln leitete er Autoabgase. Besucher konnten nur mit Atemschutzgeräten den Andachtsraum betreten. Der kalkulierte Skandal führte zum Abbruch der künstlerischen Intervention. Sierras Kunst ist hart und kompromisslos. Ohne Empathie inszeniert er den alltäglichen, millionenfachen Schmerz, der mit Unterbeschäftigung, Flucht und Prostitution in Billiglohnländern einhergeht.

Read Full Post »