Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 26. Dezember 2019

Stewart Granger’s last foray into the spy genre opens with a stripper act where a bullfight film is projected onto a girl’s body as she seductively removes her clothing. I can’t help but see this as a metaphor for the general attitude of the film in treating women as appliances, or worse. Of Granger’s three spy films made in the 60’s (the other two being Red Dragon and Target For Killing), this is the most violent and misogynist.

Read Full Post »

N is one of the most profiled German drone / ambient artists – being active since the early 1990s he has released more than 50 records – on this new album he cooperates with Ricky Graham (Signals Under Test). Disrupt/Construct is a long-form music release featuring two compositions: Disrupt and Construct. – n1511.bandcamp.com

Read Full Post »

Tao/Dao

„Der Osten basiert sein Denken und seine Bewertung der Tatsachen auf einem anderen Prinzip. Wir kennen nicht einmal ein Wort für dieses Prinzip. Der Osten hat natürlich ein Wort für dieses Prinzip, aber wir verstehen es nicht. Das östliche Wort ist Tao. Mein Freund McDougall hat einen chinesischen Studenten, und den fragte er einmal: «Was genau verstehen Sie unter Tao?» Typisch westlich! Der Chinese erklärte, was Tao ist, und er antwortete: «Ich verstehe immer noch nicht.» Da ging der Chinese auf den Balkon und sagte: «Was sehen Sie?» «Ich sehe eine Straße und Häuser und spazieren gehende Leute und vorüber fahrende Trams.» «Was noch?» «Bäume.» «Was noch?» «Der Wind weht.» Der Chinese warf seine Arme hoch und sagte: «Das ist Tao.»

C.G. Jung: Über Grundlagen der analytischen Psychologie, Die Tavistock Lectures 1935

Read Full Post »

Wäre die Kartoffel nie nach Europa gelangt, würde die Welt heute ganz anders aussehen. Von Daniel Meßner und Richard Hemmer
Wer einen Abstecher ins Europa des 15. Jahrhunderts machen könnte, würde wohl auf dem Speiseplan der Menschen die Kartoffel vermissen. Die Pflanze ist heute so allgegenwärtig, dass es schwerfällt, sich ein Leben ohne sie vorzustellen. Dabei war sie zu jener Zeit in anderen Teilen der Welt schon ein weit verbreitetes Nahrungsmittel: An den ersten Kartoffelknollen taten sich Menschen in Peru wahrscheinlich schon vor 5000 Jahren gütlich. Dass die Kartoffel schließlich nach Europa kam, ist vermutlich den Spaniern zu verdanken…,.. spektrum.de/kolumne

Read Full Post »

Kaum ein überlieferter Text übt eine derartige Faszination aus wie das Voynich-Manuskript. Zwar gibt es jede Menge Theorien, was es mit dem Manuskript auf sich hat, aber eine Lösung ist derzeit nicht in Sicht. Handelt es sich um einen Hoax? Ist der Text in einer unbekannten Sprache verfasst oder auf eine uns unbekannte Art und Weise verschlüsselt?

In dieser Folge erzählen wir uns nicht gegenseitig eine Geschichte, sondern Daniel spricht mit Jürgen Hermes über den rätselhaften Text: Jürgen Hermes (@spinfoclBlog) ist Computerlinguist und Geschäftsführer des Instituts für Digital Humanities (IDH) an der Universität zu Köln und er beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Voynich-Manuskript. Wir sprechen über die Eigenschaften des Textes, etwa im Vergleich zu natürlichen Sprachen, seine Entropie, wie er überliefert wurde und über mögliche Lösungsansätze.-

ZS222: Das Voynich-Manuskript

Read Full Post »

Es ist schon viel über den Künstler Joseph Beuys gesagt und geschrieben worden. Aber selbst in aufwändigen TV-Dokumentationen wird ein Aspekt seines Werks und Lebens weitgehend ausgeklammert: die Religion. Dabei ist das Kreuz bei Beuys kaum zu übersehen.

Von Burkhard Reinartz – ardaudiothek.de

Read Full Post »