Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 10. Dezember 2019

Meiringen im Berner Oberland ist schon 1891 ein umtriebiger Ort. Die beschaulichen Bergchalets werden von Touristen ebenso belagert wie die naturschönen Reichenbachfälle. In der schweizerischen Idylle herrscht bunter Kosmopolitismus – und selbst Sherlock Holmes wird für einen internationalen Hirnforscher-Kongress erwartet. H. P. Anliker, berühmter Kommissär der Zürcher Polizei, würde um das Touri-Dorf lieber einen Bogen machen, doch seine Schwester Alva – Pionierin im Umgang mit dem eben erst erfundenen Phonographen – hat dort eine Präsentation mit ihren Tonaufnahmen. Aber als Anliker Meiringen erreicht, ist Alva verschwunden und eine Reihe von grausigen Morden erschüttert die Idylle. ardaudiothek.de

Read Full Post »

Read Full Post »

… fast schon ein mystischer Vogel für mich seit Kindertagen – südlich der Sahara aber gar nicht mal so selten.

Read Full Post »

Neue Debatte: Herr de Sagazan, Sie sind ein international bekannter Maler und Bildhauer, aber vor allem sind Sie Performance-Künstler. Während Ihrer Auftritte verlieren Sie buchstäblich Ihr Gesicht. Sie modellieren es mit Ton und Farbe und zerstören es dann…

Mit der Bewegung der gelben Westen (Gilets Jaunes) erlebt Frankreich eine Revolte, die soziale Missstände anprangert. Die Proteste richten sich gegen die Regierung und die Politik von Präsident Emmanuel Macron und gegen Bedingungen sozialer Ungleichheit. Was halten Sie von der Protestbewegung? Hat sie eine Chance, soziale Verbesserungen durchzusetzen?

Ja. …

Ihre jüngste Performance „C’est le citoyen qu’on intimide, et pas le délinquant“ („Es ist der Bürger, der eingeschüchtert wird, nicht der Täter“) widmet sich der verborgenen Gewalt, die sich in den Worten von Präsident Macron verstecken soll. Glauben Sie, Macron ist ein brutaler Mann? –

Olivier de Sagazan: „Wir alle leben in einer kollektiven Halluzination.“

Read Full Post »

„Ein Deutscher ist mit Vergnügen alles, nur nicht er selber.“ Jean Paul

Obrigkeitshörigkeit und Untertanengeist der Deutschen ziehen sich durch die neuere Geschichte. Das ist vielfältig beschrieben worden. Carl Friedrich von Weizsäcker wird die treffende Charakterisierung zugeschrieben, der typische Deutsche sei absolut obrigkeitshörig, ein typischer Befehlsempfänger und des eigenen Denkens entwöhnt; er sei zwar ein Held vor dem Feind, aber im bürgerlichen Leben kennzeichne ihn ein totaler Mangel an Zivilcourage. – kritisches-netzwerk.de

Read Full Post »

Mit dem Klimapaket will die Bundesregierung beim Klimaschutz ernst machen. Doch klimaschädliche Subventionen tastet sie nicht an – es geht um 57 Milliarden Euro pro Jahr…,.. swr.de/report

Read Full Post »