Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 21. September 2019

WDR 5 – Samstag, 21. September, 2019, 17:04 Uhr

Krimi-Komödie mit dem russischen Privatschnüffler Marlov

Moskau 1988: Marlov, selbsternannter Privatdetektiv, bekommt den Auftrag, eine vermisste junge Frau zu suchen. Doch sein Misstrauen ist sofort geweckt – er soll dafür wirklich bezahlt werden. Noch misstrauischer wird er, als er feststellen muss, dass die Gesuchte mit einem offiziellen Visum, ausgestellt auf einen Mann, ausgereist ist. Ausgerechnet nach Jerusalem. Dort angekommen, gerät Marlov direkt zwischen die Fronten von Polizei, Geheimdienst und einer ultranationalen Verschwörung. Doch mit ganzem Körpereinsatz gelingt es ihm, die Spur der jungen Frau zu finden. (Hördat)

2.

Der lange Abschied – Von Raymond Chandler

NDR Info – Samstag, 21. September 2019 21:05 Uhr, Teil 1/2

Mein Name ist Philip Marlowe. Ich bin Privatdetektiv. Ich möchte Ihnen eine Geschichte erzählen über einen Freund, Terry Lennox. Als ich ihn zum ersten Mal sah, lag er betrunken auf der Straße, drei Blocks von meinem Büro entfernt. Es war kurz nach den Krieg, irgendwann im Oktober – 1951 Sein Gesicht wirkte jung, doch sein Haar war schlohweiß. Seine rechte Gesichtshälfte wirkte wie gefroren; sie war kreideweiß und mit dünnen, feinen Narben gesäumt. Eine plastische Operation, und zwar eine ziemlich drastische. Ich stolperte im Dunkeln über ihn.“ Mit diesem nächtlichen Fehltritt gerät Marlowe nicht nur in ein undurchsichtiges Intrigenspiel um den Mord an einer schönen Frau, sondern mit ihn beginnt auch eine seltsame Freundschaft zwischen zwei ungleichen Männern: dem Trinker und Spieler Terry Lennox und dem melancholischen Marlow, der hier erstmals die Rolle des zynischen Schnüfflers überschreitet und sich Gefühle wie Zuneigung und Verletzbarkeit gestattet. (Hördat)

Philip Marlowe Matthias Habich

 

Read Full Post »

Alter Garten

Read Full Post »

Sie war Sigmund Freuds berühmteste Patientin: Am Fall „Dora“ entwickelte Freud seine Hysterieanalyse. Ihre Urenkelin verleiht dieser Frau, die mit wahrem Namen Ida Bauer hieß, eine Stimme. Hörspiel von Katharina Adler … ardaudiothek.de

 

Read Full Post »

Leider geht es wieder mal nur um CO2 und dessen „Bepreisung“. Die Erde aber leidet unter sehr sehr vielen menschlichen Interventionen, die auch bei einer totalen Umstellung von fossilen Brennstoffen auf Elektrizität durch Erneuerbare sich keinesfalls verringern, teilweise sogar vergrößern (Rohstoffe für Batterien, Monster-Windräder, großräumige Verkabelung etc). Die Erderwärmung ist eines von vielen Themen, und nicht mal das dringlichste.
Dringlich wäre ein Umdenken in allen Lebensbereichen, insbesondere ein Ende der Rüstungswirtschaft, eine ehrliche Friedens- und Entwicklungspolitik weltweit. Außerdem: eine Ende der Wegwerfproduktion mit Verbot für Werbung für kurzlebige Konsumgüter, eine Begrenzung des Massentourismus und der Reise- und Kongresslust von Politikern, Wissenschaftlern und sonstigen, eine Reduzierung der aufwändigen Gebäudebeleuchtung und Lichtspiele, keine neuen Technologien für selbstfahrende Autos und noch mehr Elektronik, keine Luft-, Land- und Seefahrzeuge für jedermann etc pp.- kurzum ein Ende des Wachstumsmodells der kapitalistischen Wirtschaft. Wer aber will das? Lieber demonstrieren für ein paar herausgepickte Ziele.

Read Full Post »

Die Lange Nacht von Käthe Jowanowitsch / Stephanie Rapp

 

Read Full Post »

Vor 30 Jahren wären die Klima-Eckpunkte der Koalition eine Revolution gewesen. Heute sind sie ein Desaster. Experten bewerten die Einigung als „klares Politikversagen“. Von Susanne Götze

Beim Klimaschutz wurde lange getrödelt. Nun liegen die Nerven blank. Jedes Jahr wird die Menge kleiner, die Deutschland nach den Pariser-Klimazielen noch an Treibhausgasen in die Atmosphäre pusten darf. Sie sehen vor, dass der Planet sich um möglichst nicht mehr als 1,5 Grad im Vergleich zum vorindustriellen Niveau erwärmen darf.

Das heute vorgelegte Eckpunkte-Papier der Bundesregierung kommt spät. Seit der Regierungsbildung sind anderthalb Jahre ins Land gegangen. Anders als versprochen, ist das Papier auch noch lange kein Klimaschutzgesetz.- Spiegel.de

Read Full Post »