Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 16. Mai 2019

Am 15. März 2019 tötete ein Attentäter im neuseeländischen Christchurch 50 Menschen und verletzte viele weitere schwer. Seine Opfer waren fast alle Muslime. Er erschoss sie kaltblütig, während sie friedlich beteten. Der Attentäter war ein bekennender Rassist und Rechtsextremist. Rechte Terroristen werden immer wieder als „verwirrte Einzeltäter“ abgetan. Dabei agieren sie nicht im luftleeren Raum…

Werbeanzeigen

Read Full Post »

Radiogeschichten: (aus dem Englischen von Helga Pfetsch). Es liest Dorothee Hartinger.

Die provozierende Vision eines totalitären Staats, in dem Frauen keine Rechte haben: Christliche Fanatiker haben in den USA den totalitären Gottesstaat Gilead gegründet, in dem gebärfähige Frauen versklavt werden. Sie sollen kinderlosen Ehepaaren der Elite zu Nachwuchs zu verhelfen. Die Ich-Erzählerin, die Dienerin Desfred, besitzt etwas, was ihr jedoch alle Machthaber, Wächter und Spione nicht nehmen können: einen kritischen Blick und die Hoffnung auf ein Entkommen. Margaret Atwoods „Report der Magd“ aus dem Jahre 1985 wurde zum Kultbuch einer ganzen Generation und von Volker Schlöndorff unter dem Titel „Die Geschichte der Dienerin“ verfilmt. Gestaltung: Julia Zarbach – Ö1

Read Full Post »

Neu hier

IMG_9476.CR2

Read Full Post »

WDR 3 – Donnerstag, 16. Mai 2019 19:04 Uhr (Ursendung) 

Ein ätzend gelber Nebel senkt sich auf die Umgebung eines mysteriösen Chemielabors. Was ist passiert? Drei Augenzeugen schildern ihr Erleben einer apokalyptischen Situation und die Folgen für die Menschen. In einer fernen Realität: Ein renommiertes Chemielabor unweit des Meeres betreibt genetische Forschung. Für die Menschen in der Region ist die Einrichtung von großer Bedeutung. Die Natur rundum erscheint merkwürdig idyllisch. Doch plötzlich kommt es zu Unruhe in der Bevölkerung, eine Welle der Empörung schwappt durch die Medien – und gelber Nebel zieht auf. Was geht hier vor? Drei intime Berichte schildern die Vorgänge im Labor. Helena, Louis und Julie, selbst eng mit den Vorgängen im Labor verwoben, erzählen in einer Mischung aus Naivität, Apathie und visionären Fähigkeiten. Von Heilung, Mutationen und Tierversuchen, wissenschaftlicher Entgrenzung und den schleichenden Veränderungen im Labor. Und ständig schwebt das Damoklesschwert des unausweichlichen Unfalls über der Szenerie. Was jetzt kommt, lässt die bisherigen Zusammenhänge zerfallen. Denn was in dieser Apokalypse noch Welt ist, bleibt mysteriös und verschwommen. (hördat.de)

 

Read Full Post »

Read Full Post »

 

Einfach gesagt, besteht die Sandwüste aus zahlreichen hellen und dunklen in Größe und Form geringfügig voneinander abweichenden Körnchen. Ihre Wechselwirkungen beschränken sich darauf, dass sie sich stoßen und reiben. Dennoch vermögen sie auf diese Weise erstaunlich reichhaltige und ästhetisch ansprechende Strukturen hervorzubringen, die wir bereits an zahlreichen Stellen dieses Blogs in Wort und Bild gewürdigt […]

über Filigrane Sanddächer in der Wüste — Die Welt physikalisch gesehen

Read Full Post »

Fordert strenge Logik die Existenz eines nicht-kausalen Schöpfers? Kann man einen auf reiner Logik basierenden Gottesbeweis überhaupt führen? Mit derartigen Fragen, dem Sufismus und der Rationellen Theologie im Allgemeinen hat sich mein Gast Torge Homolka (alias Salim) eingehend beschäftigt. Der 2005 zum Islam konvertierte Physiker hat nicht nur u.a. am DESY gearbeitet, sondern sich auch viele Jahre mit tiefgreifenden Fragen zu Spiritualität, Religion und der menschlichen Existenz an sich auseinandergesetzt.

https://cropfm.at/archive/show/sufismus

Read Full Post »

Older Posts »