Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 25. März 2019

Wir reden über den Sinn von Uploadfiltern: die Martin erstmal gar nicht so falsch findet und die nach Ansicht von David die Freiheit beschneiden. Wir reden über Lügde, den Kirchentag, die Europawahl, Hans Böckler, Adenauer und das Glaskinn von Sylvia Löhrmann. Vor allem aber regt sich Martin über Dülmen auf! Dann geht es auf die Demo nach Dortmund!

Werbung

Read Full Post »

IMG_0075

Read Full Post »

https://radio.friendsofalan.de/r-i-p-scott-walker-9-1-1943-25-3-2019/

und

Read Full Post »

Heute um 21.30 Uhr im Deutschlandfunk Kultur

Donegan Marr, aussichtsreichster Kandidat bei den Kommunalwahlen, sitzt tot hinter seinem Schreibtisch, eine Pistole in der Hand. Doch der Detektiv der Mordkommission Sam Delaguerra glaubt nicht an einen Selbstmord seines Freundes. Als ihm der Fall entzogen wird, recherchiert er auf eigene Faust. Sein erster Weg führt ihn zu Belle Marr, Donegans Frau, die den Tod ihres Mannes schon lange befürchtet hatte. Sie scheint mehr zu wissen, als sie zunächst zugeben will. – DLF Kultur

 

 

Read Full Post »

DER STUHL – das zeitlose ding an sich, ob im wechsel der stile und jahrhunderte, in allen kuturkreisen und in seiner funktion: stuhl bleibt stuhl. man denke an orte & raeume, oeffentlich oder privat, wo immerzu einen moment lang zumindest menschen sich setzen um miteinander zu reden, eine pause einlegend, um zu essen, zu trinken, zu plaudern, zu schweigen – >>>

https://die-wege-photo.de/die-wege_site/selftheater/stuhl-bleibt-stuhl/index.html

Read Full Post »

PROF. DR. ALEXANDER DEMANDTS KULTURGESCHICHTE DER ZEIT

In einer berühmten antiken Erzählung sitzt ein Fischer müßig am Ufer. Ein Besucher fordert ihn auf, die Zeit zu nutzen, Fische zu fangen. Er könne sich dann ein neues Boot kaufen, ein Geschäft eröffnen und das Geld sammeln, damit er sich später zur Ruhe setzen könnte. Der Fischer antwortete: „Das tue ich doch schon gerade.“ Der Umgang mit der Zeit, mit Eile und Muße, ist in unseren Tagen genauso eine offene Frage wie in der Zeit des Kirchenvaters Augustinus. In gewisser Hinsicht sind wir Menschen Uhren. Eine Uhr misst die Relationen in Raum und Zeit. Sie misst aber nicht die Zeit selbst. Die ist eine der großen, nicht leicht erklärbaren Kategorien des menschlichen Vorstellungsvermögens. „Die Uhr ist eine Maschine, die nichts produziert.“

https://www.dctp.tv/filme/woher-weiss-die-uhr-10vor11-20160829?fbclid=IwAR0iIDjVV_gwhYmP-0sI58tTlnETiVcicyPjDmAWMh7WkydZcH99l6MW9OE

Read Full Post »