Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 8. März 2019

 

Read Full Post »

Stanley Kubrick plante 1968 einen groß angelegten Film über Napoleon. Die Kindheit, die rasanten Siege, der Frieden von Tilsit, der Sturz und vor allem das Ende auf der einsamen Atlantik-Insel St. Helena („Der gefesselte Prometheus“) bilden den Kern der Handlung. Der Autor Wouter Wirth hat den nicht zustande gekommenen Film aus den Unterlagen rekonstruiert und er berichtet. Spannend und informativ.- dctp.tv
Werbung

Read Full Post »

„Ohne Zweifel wäre das eine von den wichtigsten Entdeckungen, wenn man eine Maschine erfünde, die alle Töne unserer Wörter mit allen ihren Artikulationen aussprechen könnte. Die Sache scheint mir nicht unmöglich zu seyn.“  – Leonhard Euler 1768

Alles begann um das Jahr 1000. Papst Sylvester II. hatte einen, genau wie Albertus Magnus. Auch der sprechende brazen head des doctor mirabilis Roger Bacon brachte diesem wie seinen Vorgängern den Vorwurf der Teufelsbündnerei ein. Wenn Blechköpfe sprächen, sei Satan im Spiel, hieß es. Wer die Sprechmaschine baute und totes Blech belebte, versündige sich gegen Gottes Schöpfung, an deren Anfang der logos, das „Wort“ steht. Im Barock, der Hochzeit der Poetiken und Enzyklopädien, wagte man sich dennoch an die Erforschung des Phänomens Sprache. Der polyglotte Taubstummenlehrer und Magier Franciscus Mercurius Van Helmont und andere durchdrangen analytisch die Mechanik der Stimme. (hördat)

http://www.xn--hrdat-jua.de/index.php?aktion=suche&dat=2019-03-08

 

 

Read Full Post »

Zurück in die Atmosphäre · Der Plan

Read Full Post »

Prolog: Gegenwärtig prüft die Biosphäre, ob sie die Spezies homo sapiens aus dem Rennen nimmt, und wenn ja, wann und auf welche Weise. Im Zuge dieser Überprüfung hat sich die Idee herauskristallisiert, der Menschheit eine Art von „Mitbestimmung“ über ihr Schicksal einzuräumen: in Form eines Paktes für das Überleben. Bisher sah sich die Biosphäre uneingeschränkt dem Prinzip der Nicht-Intervention verpflichtet. Auch in Zukunft wird sie davon Abstand nehmen, sich in die ausschließlich inneren Angelegenheiten einer Spezies einzumischen.

Was die Spezies Mensch betrifft, so unterstützt die Biosphäre weder das Selbstbild des zeitgenössischen Menschen, noch interessiert sie sich für die Erhaltung oder Durchsetzung von Menschenrechten, Demokratie, Rechtsstaatlichkeit, Selbstbestimmung usw.auch dann nicht, wenn diese Prinzipien von Menschen dazu missbraucht werden, Ziele wie partielle Selbstausrottung durch Kriege, Sklavenhaltung, Kolonialismus und ähnlichen Verhaltens-Müll zu verfolgen oder gesundzubeten.- heise.de

 

Read Full Post »

C.G. Jung. Grundwerke, Band.7) Wenn wir unser Denken ganz aus der Nähe betrachten und einen intensiven Gedankengang verfolgen, zum Beispiel die Auflösung irgendeines schwierigen Problems, so merken wir plötzlich, dass wir in Worten denken; dass wir bei ganz intensivem Denken mit uns selber zu sprechen anfangen und sogar gelegentlich das Problem aufschreiben oder zeichnen, um ganz klar zu sein. Wer längere Zeit im Gebiet einer fremden Sprache gelebt hat, dem wird es gewiss aufgefallen sein, dass er nach einiger Zeit in der Sprache des Landes zu denken anfing. Ein sehr intensiver Gedankengang spielt sich also in mehr oder weniger sprachlicher Form ab, wie wenn man ihn sagen, ihn lehren oder jemand davon überzeugen wollte. Er richtet sich ganz offenbar nach außen. (22)

Read Full Post »