Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 6. November 2018

Erstsendung (ZDF): Teil 1: Donnerstag, 08.01.1970, 20.15 Uhr

Jahrelang lebte Thomas Wassem getrennt von seiner Frau. Jetzt besucht Maria ihn in Istanbul, um die in die Brüche gehende Ehe zu kitten. Doch bevor es zu einer Aussprache kommt, überstürzen sich die Ereignisse. In Wassems Auto sitzt plötzlich ein Toter. Und als die Wassems die Leiche loswerden wollen, stürzt der Wagen ins Meer. Maria kommt ums Leben…  „11 Uhr 20“ ist der dritte und letzte von drei dreiteiligen Kriminalfilmen, die Herbert Reinecker für den Produzenten Helmut Ringelmann schrieb und die Wolfgang Becker in Szene setzte.

http://krimiserien.heimat.eu/fernsehspiele/1970-11uhr20.htm

Read Full Post »

Dürfen wir vorstellen: Tanz in Nordrhein-Westfalen. Porträts von Menschen und Häusern. Ausgewählte Choreografinnen und Choreografen, Kompanien, Kuratorinnen und Kuratoren. Eine Reise durch das Tanzland – mit Tönen, Texten und bewegten Bildern.

Bitte Lautsprecher anschalten! https://tanzland.nrw/

 

 

Read Full Post »

Read Full Post »

hr2-kultur | Reihe – Goethe gilt als der meist vertonte Dichter überhaupt. Das bezieht sich aber nicht nur auf die hunderte von Kunstliedern, die zu seiner Lyrik entstanden sind. Niels Kaiser mit einer klingenden Reihe über Goethe und die Musik.

Goethe gilt als der meist vertonte Dichter überhaupt. Das bezieht sich aber nicht nur auf die hunderte von Kunstliedern, die zu seiner Lyrik entstanden sind. Sein dichterisches Schaffen hat Musiker und Komponisten über alle Gattungs- und Zeitgrenzen hinweg inspiriert: in der Schauspielmusik und in der Oper, von der Neuen Musik über das moderne Musiktheater bis hin zur Popmusik…HR2

 

Read Full Post »

Der britische Philosoph Julian Baggini, Autor von Ich denke, also will ich und Das Schwein, das unbedingt gegessen werden möchte schreibt in seinem Beitrag zur Sonderausgabe des Philosophie Magazins „Das Böse“:

„Die Annahme, dass Übeltäter in der Regel böse Absichten hätten, macht uns blind für die unzähligen Arten, Böses zu tun, ohne dass ein derartiger Wunsch dahinter steht.“

Denn viel öfter, als dass das Böse auf das Konto von Sadisten, Psychopathen – Bösewichten geht, geht es auf das Konto von gutmeinenden Personen.

Read Full Post »

Read Full Post »