Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 28. April 2018

Ende der 90er-Jahre ging der „J-Horror“ wie ein unheilvoller Tsunami um die Welt. Angst und Schrecken kamen nicht mehr nur aus Amerika – sie waren nun made in Japan. Kiyoshi Kurosawa, Hideo Nakata und Takashi Shimizu etablierten sich als neue Meister eines geisterhaften Suspense. In ihrer Hightech-Welt  zeigen sich Gespenster aus einem bisher unbekannten Jenseits in  Computerpixeln, Lichtreflexen und sich spiegelnden Glasscheiben und jagen einem weltweiten Publikum Angst ein.- ARTE

Read Full Post »

 

Read Full Post »

Und deshalb nenne ich die Geldleute töricht und die Tänzerinnen vernünftig. Nicht, daß ich etwa das Werk der ersteren verachte, aber ich verachte ihren Dünkel, ihre Sicherheit und ihre Selbstzufriedenheit, denn sie halten sich für das Ziel aller Dinge und die Hauptsache, während sie doch nur Lakaien sind.

Read Full Post »

Töten kann jeder Kretin. Aber Aufklären, das ist eine Kunst. Deswegen hat der BR das Nachtstudio aufgefordert, das eingestellte 00-Programm wiederzubeleben. Wir haben sofort die Besten der Besten rekrutiert und besitzen jetzt eine schlagkräftige Truppe gegen Selbstgerechtigkeit, Stumpfsinn und Salbadern.

Unsere Aufgabe ist klar: die Flamme der Aufklärung zu schützen und weiterzureichen. Wir nutzen dazu das avancierteste technische Mittel: das Radio. Wir schicken Strahlen hinaus in die Welt und dringen so in alle Köpfe ein. Es werde Licht! Es werde Radio! Es werde Wildes Denken!

Noch ungehört, aber sicher hörenswert: radio.friendsofalan.de

Read Full Post »

 

Read Full Post »

Für Canetti wird jeder Mensch von der Angst vor dem eigenen Tod gequält. Allein in der Masse kann der Einzelne seine Todesfurcht für wenige Augenblicke vergessen. Und noch mehr: er triumphiert über seine Todesfurcht, wenn er andere überlebt… diepaideia.blogspot.de

Read Full Post »

Vier Jahre lang tagte die Kirchenführung in Konstanz, um die Einheit der Kirche wiederherzustellen. Das Konzil von Konstanz gilt als das größte Ereignis des Mittelalters und ging erst mit dem Pest-Ausbruch im April 1418 zu Ende. Die Auswirkungen wurden erst in den folgenden Jahrhunderten sichtbar. – Von Peter Hertel – DLF

Read Full Post »