Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 3. April 2018

Der Traum – die Reise ist ein Kapitel in Jean Pauls Roman Titan überschrieben. Eine Stelle darin ist mir besonders in Erinnerung geblieben. Jean Paul schreibt: „Alle unsichtbaren Stimmen redeten sie an und fragten: ›Wer ist der Vater der Menschen und ihre Mutter und ihr Bruder und ihre Schwester und ihr Geliebter und ihre Geliebte und ihr Freund?‹ Die Jungfrau hob fest das blaue Auge auf und sagte: ›Gott ists!‹ – Und darauf blickte sie mich aus dem hohen Glanze zärtlich an und sagte: ›Du kennst mich nicht, Albano, denn du lebst noch.‹ – ›Unbekannte Jungfrau,‹ (sagt‘ ich) ›ich schaue mit den Schmerzen einer Liebe ohne Maß in dein erhabenes Angesicht, ich habe dich gewiß gekannt – nenne deinen Namen.‹ – ›Wenn ich ihn nenne, so erwachst du‹, sagte sie. ›Nenn ihn‹, rief ich. – Sie antwortete, und ich erwachte.“ – glanzundelend.de

Jean Pauls Zeilen lesen sich wie ein Brevier von Navid Kermanis Roman Dein Name, das als Totenbuch, Tagebuch und Familiensaga konzipiert ist.

und

ICH KENNE SIE GAR NICHT

http://www.navidkermani.de

Werbung

Read Full Post »

Read Full Post »

Dünger, Spritzmittel, Verbauung:  Wie schlecht es um das Leben in den heimischen Fließgewässern steht, legt eine Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen offen.- Spiegel.de

Die meisten Flüsse und Bäche in Deutschland sind ökologisch in einem schlechten Zustand. In 93 Prozent der Fließgewässer leben nicht mehr die Gemeinschaften aus Fischen, Pflanzen und Kleintieren, die man dort eigentlich vorfinden müsste. Zudem seien 79 Prozent der Fließgewässer durch Ausbau „in ihrer Struktur deutlich bis vollständig verändert“, …

Read Full Post »

Wer verdient am Waffenhandel? Von Tom Schimmeck

Waffengewalt erobert und sichert Macht. Ohne Waffen fühlen sich Weltherrscher und Warlords hilflos. Nachschub ist gefragt: Aktuell werden auf der Welt 18 Kriege und 226 gewaltsame Konflikte gezählt; die Zahl der Terroranschläge wächst.

Aber wo kommen all die Waffen her, der sich die Milizen, Brigaden, Armeen und Terroreinheiten bedienen? – SWR2

Read Full Post »

Stummer Frühling: dieses Phänomen beschreibt den stillen Verlust der Insekten und den Rückgang der Natur aus unserem Leben. Was hat das zu bedeuten? „Wenn die Insekten verschwinden, dann verschwindet auch die menschliche Zivilisation“, sagte Naturphilosoph Andreas Weber im Dlf.

Andreas Weber im Gespräch mit Manfred Götzke – DLF

Großvater Si’ahl, aka, von Seattle: „Wenn alle Tiere verschwunden sind, wird der Mensch aus spiritueller Einsamkeit sterben, denn alles, was den Tieren passiert, wird auch dem Menschen geschehen, denn alles ist miteinander verbunden“.

 

Read Full Post »

Yusef Lateef_“Morning“

Read Full Post »