Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 17. Juli 2017

BBC Concert, London
Royal Albert Hall
28th October 1970

Read Full Post »

Martin Landau hatte in Filmen von Alfred Hitchcock, Woody Allen und Tim Burton grosse Auftritte. Nun ist der Schauspieler mit dem markanten Ausdruck und dem stechenden Blick im Alter von 89 Jahren gestorben.

Es lag in diesen Augen, in diesem Blick, scharf wie der eines Adlers. Wen Martin Landau anschaute, dem wurde kalt ums Herz. So überrascht es nicht, wie biele eisig berechnende Typen der Charakterdarsteller im Laufe seiner langen und wechselvollen Karriere gespielt hat.

https://www.nzz.ch/feuilleton/zum-tod-von-martin-landau-nicht-von-dieser-welte-ld.1306411

Read Full Post »

Read Full Post »

Um Aufschluss über die Gegenwart zu erhalten, soll Vergessenes erinnert und Vergangenes rekonstruiert werden. Entscheidend dabei werden Sprache und Bilder. Walter Benjamin ist ein Sprachmagier, der die Kunst beherrscht, seine Leser zu verführen – eine ganze Nacht lang.

Auf das „bucklicht Männlein“ kommt Benjamin in der „Berliner Kindheit um Neunzehnhundert“ zu sprechen. Wer von diesem buckligen Gesellen angesehen wurde, der gab nicht Acht und ihm zerbrach etwas oder er fiel hin. „Ungeschickt lässt grüßen“, kommentierte Benjamins Mutter diese Unachtsamkeit. Benjamin wurde vom „bucklicht Männlein“ schärfer angesehen, als er sich selber sah. Die Erinnerungsbilder, die das Männlein gesammelt hat, wecken Benjamins Interesse.- DLF

Read Full Post »

Die große Kunst des Qi Gong besteht darin, die während dieser Praxis kultivierten Formen und Bewegungen mühelos und unsichtbar im Alltag anzuwenden. Das XinXi-System von Master Wu übt sich beständig in dieser „Formlosigkeit“ indem die BaGua XinJing praktiziert werden. Lesen Sie hier einen speziell adaptierten Ausschnitt aus Master Wu’s Buch XinYi WuDao, das sich mit den Herz-Geist-Methoden des Qi Gong befasst.

Hierbei handelt es sich um acht langsame Herz-Spiegel-Bewegungen, die das Bewusstsein erwecken und den Praktizierenden das Herz aller Qi Gong- und Heilsysteme verstehen lassen.- AGTCM

 

Read Full Post »

Koronare Erkrankungen können mit Akupunktur wesentlich besser behandelt werden können, als meist angenommen. Lesen Sie hier, welche Wechselwirkungen zwischen dem Zang Herz und seiner anatomischen Entsprechung auftreten und was mit der Akupunktur in der Behandlung möglich ist.- AGTCM

Read Full Post »

Mit „Die Nacht der lebenden Toten“ begründete George Romero den modernen Horrorfilm. Nun ist der legendäre Regisseur im Alter von 77 Jahren gestorben

Über Zombies sagte er Spiegel Online 2005: „Abgesehen davon mag ich den Gedanken, dass Zombies wie wir sind. Die größten Monster sind doch sowieso unsere Nachbarn, der schlimmste Horror befindet sich immer direkt nebenan. Die Zombies lernen, sie imitieren die Menschen, was wiederum die Frage aufwirft, ob sich die Menschen wie Zombies benehmen.“

http://www.spiegel.de/kultur/kino/george-romero-die-nacht-der-lebenden-toten-regisseur-ist-tot-a-1158230.html

Read Full Post »

Ich erwähnte es bereits, dass der Klatschmohn, Blume des Jahres 2017 ist, obwohl (oder weil?) sie zu den Unkräutern zählt. Wäre da nicht die Vorsilbe „Un“, die den Ruf dieser Blume bei vielen Menschen allein schon dadurch ruiniert und auf diese Weise den Geist des Kleingärtners ins allgemeine Bewusstsein eindringen lässt, so ginge es dieser […]

über „Unkraut“ des Jahres 2017 — Die Welt physikalisch gesehen

Read Full Post »

A-Z

https://www.monumente-online.de/de/kulturgeschichte/denkmale-von-a-z.php#.WWxW_4jyiM8

Was wären unsere Städte und Dörfer ohne historische Gebäude? Gebäude, die Geschichten erzählen, die typischen Eigenheiten einer Region verkörpern, Wahrzeichen sind und Menschen miteinander über Zeit und Länder hinweg miteinander verbinden?

Historische Gebäude sind unwiederbringlich – und deshalb so schützenswert. Selten waren Denkmale so bedroht wie in der unseren: durch Baumaßnahmen, die tiefer eingreifen als jemals zuvor, durch wirtschaftliche Drücke, durch Sparzwänge oder zunehmend schädliche Umwelteinflüsse.

Dabei prägen Denkmale unseren Alltag wie keine andere Kunstform. Sie sind allgegenwärtig und gestalten ganz maßgeblich den öffentlichen Raum.

Denkmale schützen heißt, unsere kulturelle Identität zu schützen und zu bewahren.

Read Full Post »