Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 19. Juni 2015

This documentary shows Arvo Pärt at home with his family and working in his study. He is interviewed/provides voiceover in Estonian/Russian with subtitled English translations. Concert rehearsals (The Hilliard Ensemble/ Western Wind Choir/Paul Hillier) (unknown Finnish choir & orchestra/Eri Klas) and a studio session (Arvo Pärt: Yamaha DX7 keyboard, Jan Garbarek: tenor saxophone & Manfred Eicher: engineer) for the unreleased recording of what is reputedly Aetos are shown.

Also a few minutes of the Kremer/Grindenko/Schnittke /Sondeckis Tabula Rasa performance is shown which would lead one to think that there is a complete video recording of that as well as the WDR Radio recording used for the ECM release. The tone of the documentary alternates from serious interviews/work to humorous scenes of Pärt clowning around and German „man on the street“ interviews with people being asked „Who is Arvo Pärt?“. Overall, a fascinating view into Pärt’s work and lifestyle. – Alan Teder

Read Full Post »

IMG_3698 IMG_3699 IMG_3700 IMG_3702 IMG_3706

Read Full Post »

Drehbuchtraum

Träume immer und jederzeit …

Reiseberichte, Texte, Gedichte

traumDas Flüstern von Schneeflocken. Was für ein Bild; aber es ist kein Bild. Bilder flüstern nicht. Und trotzdem. Es wird an ihm festgehalten. Es muss an ihm festgehalten werden. Es ist das einzige, was Halt verspricht. Was flüstern sie? Dem Vernehmen nach sagt eine – kaum hörbar: He, du! Ich kann keine Schneeflocke sein, denn es ist Sommer. Dann Stille. Und was für eine. Totenstille. Bis auf ein Kichern. Ein Kind im Lichthof. Es ruft: „Ane“. Immer wieder: „Ane“. In den Pausen schlägt ein Hund an. „Aneee!“ Es weint, dann wimmert es.  Eine Glocke, deren Oberton nachschwingt, will erinnern und hat vergessen, woran. Dann ist es wieder still. Sie hält die Augen geschlossen. Die Schneeflocken sind Daunen jetzt, lebendgerupft aus dem roten Kissen ihrer schlaflosen Nacht. Dann ein Teppich blutroter Rosenblätter auf frisch gefallenem Schnee. Und wieder ist Frühling. Wasser kommt aus den Bergen und schiebt die Steine vor sich…

Ursprünglichen Post anzeigen 237 weitere Wörter

Read Full Post »

… der im Jahre 867 der christlichen Zeitrechnung starb, sagte:

„Wahre Weisheit ist: Nichtfesthalten am Selbst und Hingabe an die Wahrheit.“

 

 

Read Full Post »

An Installation in 15 rooms by Saskia Boddeke & Peter Greenaway

Jüdisches Museum Berlin – 22.5 – 13.09.2015

THE LUPERPEDIA FOUNDATION:

Director: Saskia Boddeke
Editor: Elmer Leupen
Composer: Luca D’Alberto

Read Full Post »

Endlich: Die vegane Ernährung hat eine wissenschaftliche Begründung erhalten. Doch die erhobenen Daten zeigen in eine andere Richtung…

Zur Diskussion: http://www.facebook.com/pages/Udo-Pol…

Es spricht der Lebensmittelchemiker Udo Pollmer, wissenschaftlicher Leiter des Europäischen Instituts für Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften EU.L.E. e.V.

(http://www.euleev.de) Das Europäische Institut für Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften (EU.L.E. e.V.) ist ein Zusammenschluss von Wissenschaftlern und Ärzten. Es wurde 1994 als gemeinnütziger Verein gegründet, um die (Fach-) Öffentlichkeit objektiv und unabhängig, auf der Basis internationaler Fachliteratur über Ernährung, Lebensmittel und Gesundheit zu informieren.

 

Read Full Post »

Nach einer zweistündigen OP war die ganze Schale voll mit Steinen: In China haben Ärzte einem Mann 420 Nierensteine entfernt. Sie sind sich sicher, dass diese immens hohe Zahl etwas mit seiner Ernährung zu tun hat. Denn der Mann aß jeden Tag Tofu.- focus.de

Read Full Post »