Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 27. Januar 2015

Read Full Post »

Lesenlesenlesen.

Am Beginn meiner Volksschulzeit las ich Tag und Nacht. Ich besaß immer mehr Bücher und schon bald musste mein Vater (mit zwei Nägeln im Mund fluchend, akustisch sehr interessant: „Krrrrzzzzfxxxx“) neue Regale aufbauen. Mein Kinderzimmer platzte aus allen Nähten und langsam wurde meine Leidenschaft teuer. Es musste also einen anderen Weg geben.

In der zweiten Klasse Volksschule erfuhr ich dann von einem geheimnisvollen Raum hinter dem Direktorat der Schule: Eine Bibliothek versteckte sich dahinter und feierlich bekamen wir ein kleines grünes Heftchen ausgehändigt, in dem die Bücher eingetragen wurden, die wir lasen. Ich brauchte sehr, sehr viele Heftchen und mein Vater musste keine Regale mehr aufbauen. Irgendwann hatte ich meine Alterssparte durch und fand ein Regal in der Bibliothek, das mir bisher noch nicht aufgefallen war: das für Jugendliche. Stolz schnappte ich mir ein Buch daraus und hielt es dem Herrn Direktor Stiegler gemeinsam mit meinem zerknautschten Leseheftchen…

Ursprünglichen Post anzeigen 817 weitere Wörter

Read Full Post »

Ich wünsche mir, dass es eines Tages Medien geben wird, die genau so viel über in der Kälte gestorbene syrische Flüchtlinge im Libanon berichten, wie über einen Schneesturm in New York.

via: https://www.facebook.com/Karims.Arabesken?fref=photo

Read Full Post »

You opened the spring section with the question : „Who learns more, the student or the teacher?“ 
Could you please say something about how you see your role as a teacher of the Feldenkrais Method? – http://www.feldenkraisnow.org/myriampfefferi.html

In the beginning, when I first came to Moshe, I did not know what was meant and I also worked too hard. It took me time to understand:… He makes a symphony with one or three movements…like Mozart with three notes.- http://www.feldenkraisnow.org/myriampfefferii.html

http://www.feldenkraisnow.org/index.html

 

Read Full Post »

Read Full Post »

«Das ist ein Schauermärchen, das die Jäger gerne erzählen.» Camille Gira (Déi Gréng), Staatssekretär im Ministerium für nachhaltige Entwicklung und Infrastruktur, geht auf Konfrontationskurs mit den luxemburgischen Jägern. Die hatten davor gewarnt, dass ein Verbot der Fuchsjagd die Verbreitung von Tollwut und Fuchsbandwurm nach sich ziehe – ansteckende Krankheiten, die auch für Menschen tödlich enden können. «Die Chance, sich mit dem Fuchsbandwurm anzustecken, ist so minimal wie die, das einem ein Ziegelstein auf den Kopf fällt», sagt Gira.- lessentiel.lu/

Read Full Post »

Mangelnde Empathie ist für viele zwischenmenschliche Konflikte verantwortlich. Die Anspannung gegenüber Unbekannten reduziert das Mitgefühl, erklären Psychologen.

spektrum.de/

Read Full Post »

Obwohl die Depression zu den weltweit am weitesten verbreiteten Erkrankungen gehört, hinken Wissenschaftler in ihrer Erforschung anderen Feldern wie der Krebsforschung hoffnungslos hinterher. Doch das könnte sich bald ändern.

spektrum.de/

Hier ein weiterführender Hinweis, unbesehen: Studie rheingold aus Köln :
http://www.pascoe.de/de/aktuelles/news/pascoe-studie-2015-die-geheime-logik-der-depression/

Read Full Post »