Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 12. Dezember 2014

from the drawings « The Seven Deadly Sins » by Pieter Brueghel 1559

Antoine Roegiers

Read Full Post »

Imre Kertész

„Die wahre Genialität ist die existenzielle Genialität. Ich wage zu behaupten: Nahezu alles Wissen, das nicht unmittelbares Wissen über uns selbst ist, ist umsonst“.


Read Full Post »

Godley & Creme – Ready For Ralph – 10cc

Read Full Post »

In den letzten Jahren hat sich die Beliebtheit von Tee massiv erhöht. Tee zählt mittlerweile zu den beliebtesten Getränken auf der Welt. Lesen Sie hier über die 6 wichtigsten Teesorten, die Sie gut über den Winter bringen.

Heilende Kräuter

1. Ingwer
Ingwer-Tee hilft gegen Blähungen und Völlegefühl, bei Gastritis und hohen Blutfettwerten sowie bei Infektionen der Atemwege (Grippe) wirkt der Tee fiebersenkend und schleimlösend. Seine Wirkung ist ähnlich wie die von Aspirin, nämlich schmerzlindernd und blutverdünnend.

2. Mariendiestel
Gerade in den kalten Jahreszeiten neigt man dazu zu viel Fettes und Süßes zu essen. Mariendiestel entlastet die Leber. Belegte Studien haben ergeben, dass eine 3-wöchige Mariendiestel-Kur schon wahre Wunder bewirken kann.

3. Rosen
Schon in der Antike sprach man Rosen eine magische Wirkung zu. Rosenblütentee ist gut für die Seele und fürs Herz. Außerdem unterstützt er den Darm und hilft gegen Kopfschmerzen.

4. Kurkuma
Kurkuma hilft gegen Depressionen, dem Winter Blues und unterstützt beim Abbau von Übergewicht. Schon täglich eine Tasse Kurkuma-Tee wirkt Wunder.

5. Thymian und Eibischwurzel
Gegen eine ganze Menge an Atemwegserkrankungen helfen vor allem zwei Kräuterteesorten, nämlich Thymian und Eibischwurzel. Diese beiden Teesorten sollten auf keinem Fall im Winter zu Hause fehlen.

Kräuterhexe

Read Full Post »

Jeff Wall ist einer der Fotografen, die man einfach kennen sollte. Er beschäftigt sich mit den erzählerischen Möglichkeiten der Fotografie und hat im Laufe seiner Karriere bereits viele verschiedene Genres untersucht. Seine Werke zeichnen sich durch umsichtig gewählte Farben und Kompositionen aus, viele davon hat er selbst erlebt und nachgestellt. Die an Studien sozialer Milieus, Filmstills oder Historienbilder erinnernden Werke bezeichnet er selbst als „kinematographische Fotografien“.

In Bregenz am Bodensee (Österreich) gibt es nun eine neue Ausstellung, an der er selbst beteiligt war. Sie widmet sich seinen letzten zwanzig Jahren und zeigt fast vierzig unterschiedliche Fotografien, darunter auch einige seiner bekannten Leuchtkästen, die an Reklametafeln erinnern und mit denen er vor gut vierzig Jahren die Museumslandschaft veränderte.

Jeff Wall

Read Full Post »

ERFURT, GERMANY

KRÄMERBRÜCKE

This historic stone bridge has an entire neighborhood clinging to its sides – http://www.atlasobscura.com/places/kramerbrucke

Ich hatte unlängst erst auf Helmut Hess hingewiesen, und da taucht er jetzt schon wieder auf. Die Bilder muss man freilich selbst bezahlen.

Read Full Post »

Zen

Karlfried Graf von Dürckheim: „Es gibt auch die sprechende Stille, die aus dem Schweigen kommt, die aber nur dann zu uns spricht, wenn wir unbewegt das Schweigen aushalten und ganz auf Antwort gestellt sind in großer Geduld. Wer, der in verzweifelter Nacht zu Gott und Antwort gebetet hat, hat es nicht schon erfahren, dass Gott schwieg und schweigend uns noch mehr ins Dunkel stieß. Aber dann kam aus diesem Schweigen dem, der dieses fromm aushielt, auf einmal die erleuchtende Antwort. Doch was ist unserem geläufigen Hören fremder als ein völliges Schweigen? Aber die göttliche Wahrheit spricht nicht in der geläufigen Sprache. Und gerade das Schweigen, auf das wir stoßen, wenn wir ungeteilt auf eine Rede als Antwort eingestellt sind, kann uns einmal erwecken“.

Read Full Post »