Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for November 2014

Read Full Post »

Günter Eich

Fuhrest auch Du einmal
aus den Armen der Liebe auf,
weil ein Schrei dein Ohr traf,
jener Schrei, den unaufhörlich
die Erde ausschreit
und den du für das Geräusch
des Regens sonst halten magst
oder das Rauschen des Windes.

Sieh, was es gibt:
Gefängnis und Folterung,
Blindheit und Lähmung,
Tod in vieler Gestalt,
den körperlosen Schmerz
und die Angst,
die das Leben meint.

Die Seufzer aus vielen Mündern
sammelt die Erde,
und in den Augen der Menschen,
die du liebst, wohnt Bestürzung.

Alles was geschieht, geht dich an.

Günter Eich, 1950

via: http://www.buddhanetz.org/texte/engbuddh.htm

Read Full Post »

haltern dez 2014 013

Read Full Post »

(3 Artikel zum Lesen. Ich suchte den autoritären Charakter (wegen des Gehorsams bei Arno Gruen) und merkte mit diese drei Artikel)…

Die Kritische Theorie des „Subjektiven Faktors“

Der „autoritäre Charakter“ – Aufklärung über die Gründe des „Mitmachens“?

Mit ihren Untersuchungen zum „autoritären Charakter“ wollten kritische Theoretiker wie Adorno, Horkheimer erklären, wie es möglich war, dass die politischen Machthaber (insbesondere Hitler) bei all ihren Aktivitäten zum Wohl deutscher Wirtschaft und nationaler Größe über ein gefügiges Volk verfüg(t)en. Heutzutage ist „autoritärer Charakter“ ein Schlagwort, das als Antwort auf, die bei kritischen Soziologen und Psychologen immer wieder aufgeworfene Frage, warum, die Leute‘ ‚mitmachen‘, für ebenso hinreichend wie angemessen erachtet wird.- wissenschaftskritik.de/

autoritäre Persönlichkeit, Persönlichkeitsmuster, das sich durch seine Affinität zu autoritär-faschistischen politischen Lösungen auszeichnet; identifiziert durch eine der einflußreichsten Studien in der Geschichte der Sozialpsychologie: „The authoritarian personality“, 1950, von Theodor W. Adorno, Else Frenkel-Brunswik, Daniel J. Levinson und R. Nevitt Sanford; in den USA gegen Ende des 2. Weltkriegs durchgeführt, aber mit gedanklichen und empirischen Vorläufern im vorfaschistischen Deutschland. Im Frankfurter Institut für Sozialforschung hatte sich um Max Horkheimer ein Kreis kritischer Sozialwissenschaftler versammelt, um die Gründe für die Rechtsentwicklung in der Weimarer Zeit zu untersuchen. Wie alle linken Intellektuellen hatten sie sich nach dem 1. Weltkrieg in Deutschland eine sozialistische Entwicklung erwartet.- spektrum.de/

extremistische Gesellschaft, von Tomasz Konicz 31.07.2012. In der gegenwärtigen Systemkrise gelangt der barbarische Kern kapitalistischer Vergesellschaftung zur vollen Entfaltung. Krise des Kapitalismus – Teil 5

Ich habe keine Angst vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten. Th.HAdorno – http://www.heise.de/tp/artikel/37/37354/1.html

Read Full Post »

die Mystikerin (ist)?

0 dieMystikerin ist eine virtuelle (der Kraft oder Möglichkeit nach vorhandene) Person, sie interagiert mit anderen Menschen nur über das Internet

1.1 IchdieMystikerin binist eine konkrete(anschauliche, verdichtete, gegenständliche, wirkliche, auf etwas Bestimmtes bezogene) Person, ichsiebinist von Beruf Künstlerin

2.01 dieMystikerinich istbin eine fiktive(eingebildete, erdichtete, angenommene, auf einer Fiktion [was nur in der Vorstellung existiert] beruhende) Person, ichsie lebtlebe im großstädtischen Raum, ichsie lebelebt allein, sieich gehegeht nicht nach draussen

3. IchdieMystikerin istbin eine virtuelle (der Kraft oder Möglichkeit nach vorhandene) Person, ichsie interagiertinteragiere mit anderen Menschen nur über das Internet

http://www.diemystikerin.de/   +   www.diemystikerin.de/hauptseite/

Read Full Post »

Khalil Gibran

Das Leben aber, das der Reiche inmitten seiner Schätze verbringt, gleicht dem der Würmer im Grabe und ist ein Symbol der Angst.

via: http://www.psp-tao.de/

 

Read Full Post »

haltern dez 2014 014 haltern dez 2014 015 haltern dez 2014 016

Read Full Post »

Shiatsu (frz)

Read Full Post »

Am Sonntag, 30. November, wird um 16.30 Uhr am Hain der Menschenrechte am Bunker Harkorthof die Video-Installation Dancing Birds vorgeführt.

Die Videoarbeit der Künstlerin Suria Kassimi zeigt Vögel, die im Schwarm wild umherfliegen in Form von filmischen Sequenzen aus farblich und zeichnerisch verfremdeten und abstrahierten Bildern.

Jede Sequenz verdeutlicht die Suche des Einzelwesens nach seinem möglichen Platz in der Gemeinschaft, wobei Art und Weise deutlich werden, in der dieser „Kampf“ innerhalb der sozialen Ordnung stattfindet. Indem die Vögel miteinander in sich entwickelnden Formationen fliegen und kein Vogel zurückgelassen oder auf Grund besonderer Anpassungsschwierigkeiten angegriffen wird, entsteht eine anmutige Choreographie, die dem Moment des Gerangels um Rang und Position in der Gruppe ein ästhetisches und gewaltfreies Gewand verleiht.

Dergestalt repräsentieren diese Choreographien Ideen und Experimente eines humanistischen Konzepts eines kollektiven Raumes und den gewaltfreien Umgang mit „Außenseitern“.- recklinghausen.de/

Read Full Post »

Older Posts »