Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 10. September 2014

Beachtung

Niklas bringt die Welt in Ordnung

Seit Anfang November bin ich endlich weiter auf meinem Weg und lasse mich am ZIST bei Wolf Büntig zum psychologischen Psychotherapeuten ausbilden. Ich freu mich sehr darüber, weil ich zuversichtlich bin, dort mehr von dem zu lernen, was ich schon jetzt am besten kann. Und weil ich so auch unter Leute komme, die meinen Weg teilen. Theorie (mit viel Selbsterfahrung) bekomme ich in Wochenblöcken vermittelt, 30 über insgesamt 5 Jahre, also 6 im Jahr. Aus dem ersten Block, der jetzt gut drei Wochen her ist, gehen mir mehrere Dinge in Herz und Kopf herum, deren Wert ich heute und in den letzten Tagen erneut gespürt habe und von denen ich erzählen möchte.

Eines von diesen Dingen ist das Thema Beachtung. Damit meine ich das Bedürfnis, gesehen zu werden, zu zählen, wahrgenommen zu werden. Ein Bedürfnis, dessen Erfüllung wohl ebenso lebenswichtig ist, wie die Erfüllung von Nahrung, Luft, Schlaf und Unterkunft…

Ursprünglichen Post anzeigen 591 weitere Wörter

Read Full Post »

Denkt an den Glauben, der sie holte von ihrem Herd

Auf den Ruf eines wandernden Mönches.

Unsre Zeit ist eine Zeit der farblosen Tugend

Und der farblosen Laster,

Da kein Mensch das Kreuz niederlegen wird,

Weil es keiner genommen.

Und doch ist dem Mann des Glaubens und der Zuversicht

Nichts als unmöglich verwehrt.

Laßt uns lauter machen unseren Willen.

Hilf uns, Herr Herr

O God, help us

T.S. Eliot – Gedichte – Suhrkamp 1984

Read Full Post »

Eroberer im Pfirsichland

… und ich muss darben …

eroberer im pfirsichland 003

Read Full Post »

Lebensvolle Prägungen

Read Full Post »

Read Full Post »

Wer etwas Warmes in Händen hält, ist freundlicher. Über die Zauberkraft der Berührung…

Sollte demnächst ein kritisches Gespräch mit einem Vorgesetzten geplant sein, wäre es nicht schlecht, wenn der Boss bequem, auf etwas Weichem sitzt und nicht einen harten Stuhl berührt. „Menschen sind milder in ihren Urteilen und freundlicher zum Gegenüber, wenn sie weich und gemütlich sitzen“, sagt Arzt und Buchautor Werner Bartens im Gespräch mit der „Presse am Sonntag“.

diepresse.com/home/leben/gesundheit/

Read Full Post »