Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 13. Juni 2014

 

Read Full Post »

Phantom Circuit #141 (1st June 2014)

Read Full Post »

Ein Rücken ohne Schmerzen braucht eine tiefe Entspannung des Rückens, um Verkrampfungen von Körper und Geist zu vermeiden; eine optimale Körperhaltung, um Fehlbelastungen und Fehlstellungen vorzubeugen; eine starke Rückenmuskulatur bis in die Tiefen hinein, um die Wirbelsäule zu halten und zu unterstützen. http://www.64-schattenboxer.de/?page_id=1382

Read Full Post »

Kosho Ushiyama

Fehler beim Zazen

Zazen ist nicht idealistisch zu üben, es ist kein Ideal oder Ziel zu erreichen, wie man sich auch bemühen wird. Darum ist solch ein Ziel widersinnig. Wenn man idealistisch denkt, so ist die Idee des Gewinns vorhanden; solange aber die Praxis auf eine Idee von Gewinn gestellt wird und das Zazen entsprechend idealistisch ist, wird man den Kern der Praxis des Zazen opfern. Dergleichen ist natürlich sinnlos und führt zu nichts … Noch schlimmer ist es, Zazen im Wettstreit mit jemand anderem zu praktizieren. Das ist eine schlechte und niedrige Haltung …

http://en.academic.ru/dic.nsf/enwiki/111870

Read Full Post »

Das Augsburger Wunderzeichenbuch

Sätze & Schätze

taschencover

Wunder gibt es immer wieder. Beispielsweise, dass verschollene Bücher eines Tages wieder auftauchen. Dass dieses Buch von einem großen Verlag reproduziert wird. Und dass die Weltbuchpremiere in Augsburg stattfindet. Ist ja nicht so, als wäre Augsburg Berlin oder München. Eher etwas zwischen Crailsheim und Bielefeld. Das war aber schon mal anders.
Einst war Augsburg der Nabel der Welt. Die Fugger und Welser hielten die globalen Fäden in der Hand, Kaiser Karl V., in dessen Reich die Sonne nie unter-, das Geld aber manchmal ausging, kam wie andere Gekrönte&Gesalbte zum Schnorren, stiftete nebenbei einen Religionsfrieden, Martin Luther floh über die Annastiege, Gustav II. Adolf becircte Bürgerstöchter im kleinen goldenen Saal, und auch Götz von Berlichingen und Wallenstein randalierten in der Gegend herum.
Doch die freie Reichsstadt war nicht nur Schauplatz politischer und religiöser Auseinandersetzungen, sondern auch ein Zentrum der Kunst und des Kunsthandwerks. Insbesondere der Buchdruck florierte. Davon profitierte unter anderem…

Ursprünglichen Post anzeigen 225 weitere Wörter

Read Full Post »