Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 11. Juni 2014

Sci-Fi Channel production first shown in 2001, this documentary preceded the channels premiere of The Prisoner.

Presented by James Hyman and featuring clips and interviews, In Search Of The Prisoner examines the phenomena of one of the most influential cult TV series of all time.

Read Full Post »

Seit einer ganzen Weile geht das schon so, dass ich keine Lust habe, mich mit dem Ressentiment anderer Leute herumzuschlagen, diesem Ressentiment aber andauernd ausgesetzt bin. Ich meine damit weniger die Hass-Mails und Shitstorms, mit denen Journalisten in den Kommentaren zu ihren Artikeln im Internet persönlich beschimpft werden. Auch nicht die Diffamierungen von Prominenten, die über Twitter öffentlich werden – obwohl die schon hart genug sind. Ich meine ein Ressentiment, das sich als Anfeindung von Demokratie und Gleichheit artikuliert und einfach mal so, ganz beiläufig, als wäre das völlig normal, in Frage stellt, worauf unser Zusammenleben beruht.

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/konjunktur-des-ressentiments-der-siegeszug-eines-gefuehls-12978404.html

Read Full Post »

Unter dem Begriff Gestalttherapie versteht man ein psychotherapeutisches Verfahren der Humanistischen Psychologie. Entwickelt haben sie der Psychoanalytiker Fritz Perls, seine Frau Lore Perls und der Soziologe Paul Goodman.

Die Bezeichnung Gestalttherapie hat ihren Ursprung in der Gestaltpsychologie. Diese beschäftigt sich damit, wie sich die menschliche Wahrnehmung ihre eigene Wirklichkeit konstruiert. Anders gesagt, wie sich der Mensch seine eigene Wirklichkeit erschafft. Ihre praktische Anwendung erfährt die Gestalttherapie im Rahmen der Aufarbeitung von belastenden Erlebnissen in der Kindheit, aber auch zur Überwindung von Traumata aller Art.

http://www.vistano-portal.com/psychologie/traumata/was_ist_gestalttherapie.html#more

Read Full Post »

Die Essschale in der einen Hand, einen großen Löffel in der anderen Hand, schöpft Foucault aus dem Eintopf – so, als ob er die
Weisheit des Zen, wie es heißt, ‹mit Löffeln fressen› wolle. Die Soheit dieses Speisens, das Essen der Klosterküche, wirkt reichlich asketisch.
Man könnte denken, der Geschmack der zen-buddhistischen Leere sei aufgetischt worden: die obligatorische Schale Reisbrei und sonst –
Nichts
!

http://www.haraldlemke.de/texte/Lemke_Weisheit_Japan_Essen.pdf

Read Full Post »

Read Full Post »

Rem Koolhaas

Mir scheint, dass ländliche Gebiete im Begriff sind, eine total durchorganisierte Nische für Grossbetriebe zu werden: Serverfarmen, industrialisierte Landwirtschaft, alles kombiniert mit diesen merkwürdigen Momenten einer potemkinschen Authentizität.

http://www.nzz.ch/aktuell/feuilleton/literatur-und-kunst/elementar-fundamental-spekulativ-1.18263123

Read Full Post »