Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 2. Mai 2014

Preis Epikurs

Der du zuerst aus der Finsternis Nacht so leuchtend die Fackel

Hoch zu erheben vermocht und die Güter des Lebens zu zeigen,

Dir, o Zier des hellenischen Volks, dir folg‘ ich und setze

Fest den Fuß in die Spuren, die du in den Boden gedrückt hast.

Nicht Wetteifer, dir gleich es zu tun, nur glühende Liebe

Drängt mich dir nachzustreben. Wie möchte dem Schwane die Schwalbe

Je sich vergleichen? Wie könnte denn auch mit zitternden Gliedern

Jemals das Böcklein im Lauf mit dem sehnigen Rosse sich messen?

Du, mein Vater, du bist der Entdecker der Wahrheit, du gibst uns

Väterlich Rat. Wie die Bienen auf blumiger Halde den Blüten

Allen Honig entsaugen, so schlürfen auch wir aus den Rollen,

Die du. Gepriesener, schriebst, nun alle die goldenen Worte,

Goldene Worte und wert bis in Ewigkeit weiterzuleben!

>>> http://www.textlog.de/lukrez-preis-epikurs.html

Read Full Post »